RecombiMAb™

Rekombinante monoklonale Antikörper von Bio X Cell

Bio X Cell

Bio X Cell RecombiMAb™ monoklonale Antikörper sind rekombinante Antikörper mit den selben antigenbindenden variablen Domänen wie die traditionellen Antikörper, von denen sie abgeleitet sind. Das Epitop, an das der RecombiMAb™-Antikörper bindet, ist identisch mit dem des entsprechenden traditionell hergestellten Klons. Dies wird durch Sequenzierung und Klonierung der Antikörper-kodierenden Gene in hochproduktive Expressionsvektoren erreicht, die dann in Säugetierzellen exprimiert werden, um den rekombinanten Antikörper zu erzeugen.

 

Vorteile rekombinanter gegenüber herkömmlichen monoklonalen Antikörpern

Herkömmliche monoklonale Antikörper, die mit der Hybridomtechnologie hergestellt werden, werden durch die Fusion einer B-Zelle eines immunisierten Tieres mit einer immortalisierten Myelomzelle erzeugt. Dieses Verfahren führt zwar zu hochspezifischen und konsistenten monoklonalen Antikörpern, hat aber auch einige Nachteile. Hybridomzellen sind anfällig für genetischen Drift, Genverlust und Genmutationen, was im Laufe der Zeit zu leichten Veränderungen der Bindungsspezifität und Antikörperaffinität führen kann. Obwohl das optimierte Verfahren von Bio X Cell zur Herstellung von Antikörpern mehrere Maßnahmen vorsieht, um die genetische Drift von Hybridomen und die Variabilität von Charge zu Charge so weit wie möglich zu vermeiden, ist ein gewisses Maß unvermeidlich. Da herkömmliche Hybridome unter Verwendung immunisierter Tiere (in der Regel Ratten oder Hamster) hergestellt werden, kann die Spezies des Antikörpers nicht verändert werden. Dies kann problematisch sein, wenn die Art des Antikörpers nicht mit der Art des Versuchstiers übereinstimmt. Wenn beispielsweise Ratten-IgG im Laufe eines Experiments wiederholt in eine Maus injiziert wird, besteht die Gefahr, dass die Maus eine Immunreaktion gegen den injizierten Antikörper auslöst, was zu einer verminderten Wirksamkeit des Antikörpers und/oder zu einer Überempfindlichkeitsreaktion führt. Bei rekombinanten Antikörpern gibt es diese Nachteile nicht.

 

Vorteile der RecombiMAb™ Antikörper

 

 

  • Formuliert für In-vivo-Anwendungen: RecombiMAb™-Antikörper werden mit der gleichen Reinheit und In-vivo-Formulierung angeboten, für die Bio X Cell bekannt ist: hochrein und frei von Konservierungsmitteln, Stabilisatoren und Trägerproteinen
  • Konsistente und hochgradig reproduzierbare Daten: RecombiMAb™-Antikörper werden von einer definierten DNA- und Aminosäuresequenz abgeleitet, die nur für eine schwere und eine leichte Kette kodiert und daher nicht für genetische Drift, Genverlust oder Genmutationen anfällig ist.
  • Spezies-angepasste Chimärisierung: RecombiMAb™-Antikörper werden als chimäre Antikörper mit konstanten Maus- oder Human-IgG-Regionen für eine verbesserte In-vivo-Aktivität und geringere Immunogenität in (auch humanisierten) Mausmodellen bereitgestellt.
  • Außergewöhnliche Reinheit: Jede Charge wird mittels SDS-PAGE auf Reinheit geprüft und ist frei von Konservierungsmitteln, Stabilisatoren und Trägerproteinen.
  • Bindungsvalidierung: Jede Charge von RecombiMAb™-Produkten wird mittels Immunoblot auf Antigenbindung validiert.
  • Extrem niedrige Endotoxingehalte: Der Endotoxingehalt wird für jede Charge qualitätsgesichert. RecombiMAb™-Produkte sind ≤ 1EU/mg.
  • Pathogenfrei: Jede Charge eines RecombiMAb™-Produkts wird auf ein umfassendes Panel muriner Pathogene untersucht. Die Ergebnisse sind in den technischen Datenblättern aufgeführt.
  • Geringe Proteinaggregation: Jede Charge des RecombiMAb™-Produkts wird einer Qualitätskontrolle unterzogen, die einen Aggregationsgrad unter 5% des Gesamtproteins garantiert.
  • Fc-Domänen-Silencing verfügbar: RecombiMAb™-Antikörper sind in mehreren Fc-silenced-Versionen erhältlich. 

 

 

Art. Nr. Produktbeschreibung Wirt Isotyp
BXC-CP151 Anti-Mouse PD-1 (CD279) (D265A) Maus IgG2a, Κ
BXC-CP147 Human IgG4 (S228P) Isotype Control, Anti-Hen Egg Lysozyme Human IgG4, Κ
BXC-CP148 Human IgG4 S228P L235E P329G (SPLEPG) Isotype Control, Anti-Hen Egg Lysozyme Human IgG4
BXC-CP149 Human IgG1 (LALA-PG) Isotype Control, Anti-Hen Egg Lysozyme Human IgG1
BXC-CP150 Mouse IgG2a (D265A) Isotype Control, Anti-Hen Egg Lysozyme Maus IgG2a

 

07.04.2022

Andere News

IHC-plus Antibodies from LSBio

IHC-plus™ Antikörper

Qualität für die Immunhistochemie

Site-Specific Antibody Labeling with oYo-Link

Ortsspezifische Anti...

oYo-Link® Konjugation

Blocking of endogenous immunoglobulins with Fab Fragments

Fab-Fragmente

Blockierung endogener Immunglobuline in der IHC

The InVivoPlus™ Difference

Der InVivoPlus Unter...

Funktionelle In vivo Antikörper herausragender Qualität

Webinar: Recombinant Antibody Production

Rekombinante Antikör...

Webinar von Sino Biological